Flirten leicht gemacht

FlirtenFlirten bedeutet auch, einen anderen Menschen auf entspannte Art kennenzulernen. Gar nicht einmal so einfach, diese Worte in die Realität umzusetzen. Denn das Flirten ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden. Welche Wege zum Erfolg führen, hängt immer von der Situation ab. Einfach nur anlächeln oder anzwinkern oder auch mutig ansprechen. Letzteres fällt vielen beim Flirten so gar nicht einfach. Viele denken daran, dass ein Ansprechen und ein möglicher Misserfolg peinlich sein könnten. Genau hier ist der Ansatz. Machen Sie sich klar, dass Sie spätestens heute Abend wieder gemütlich im Bett liegen und alles, was am Tag geschieht, damit vergessen ist. Peinlichkeiten gibt es nicht.

Leichtigkeit beim Flirten entdecken

Flirten ist zunächst ein Spaß. Nehmen Sie diesen Punkt also nicht zu ernst, sondern mit einer gewissen Leichtigkeit. Führt der Flirt nicht zum Erfolg, muss das zwangsläufig nichts mit Ihnen zu tun haben. Eventuell hat der Gegenüber einfach bereits einen Partner und ist diesem Treu. Nutzen Sie den vermeintlichen Misserfolg viel eher als eine gute Lektion zum Üben. Noch kein Meister ist vom Himmel gefallen. Beim Flirten geht es nicht darum, Erfolg zu haben, sondern einfach den Moment im Augenblick zu genießen.

Frau in der Pflicht

Nicht immer wagen Männer den ersten Schritt. Die Zeiten haben sich gewandelt. Auch Frauen dürfen hemmungslos flirten. Einschränkungen gibt es dabei nicht. Blickkontakt, eine nette Geste oder ein paar freundliche Worte können der Beginn für einen tollen Flirt sein.

Flirten wie im Film

Unsere Ansprüche beim Flirten sind oft zu hoch. In Filmen wird der Flirt immer wie ein Highlight präsentiert. Nehmen Sie dieses nicht als Anspruch. Im wahren Leben sieht die Realität viel anders aus, kann aber am Ende ebenso romantisch sein. Grundsätzlich macht Übung den Meister. Nutzen Sie die Chance und flirten Sie beim Einkaufen, beim Spazierengehen oder in anderen Situationen. Durch die Übung kommt es dabei zu einer Leichtigkeit. Was zuvor als etwas Schwieriges und Unnatürliches angesehen wurde, wird mit genügend Übung zu einer völlig natürlichen Sache und daher auch viel leichter als zu Beginn.

PIC: Gemma Bou from flickr.com

Anmachen einfach gemacht

Sind Männer auf der Suche nach der Liebe, werden sie mit Flirttipps und vermeintlich guten Ratschlägen nahezu überhäuft. Doch der Erfolg bleibt am Ende oft trotzdem aus. Das liegt häufig daran, dass die meisten Tipps zum Anmachen von Männern kommen – die allerdings gar nicht wissen, wie Frauen denken und was sie sich beim Flirten wünschen.

Anmachen mit Erfolg

Jeder, wirklich jeder Typ Mann kann beim Anmachen erfolgreich sein. Dazu gehören nur an erster Stelle Mut und eine Portion positiven Denkens. Wer mit einer verzagten Grundeinstellung auf eine Frau zugeht, der hat schon verloren. Die negative Ausstrahlung macht nicht unbedingt attraktiver und signalisiert dem Gegenüber, dass ein Gespräch im Moment nicht viel Wert hat. Wer hingegen offen, lächelnd und mit einer positiven Einstellung ans Werk geht, hat gute Chancen, dass die Dame anspringt. Selbst wer denkt, dass die Traumfrau in einer ganz anderen Liga spielt, kann mit selbstbewusstem und charismatischem Auftreten eines Besseren belehrt werden.

Auch beim Anmachen unverstellt und echt bleiben

Das Wichtigste, um erfolgreich Frauen anmachen zu können ist, man selbst zu bleiben. Der sensible Radar des weiblichen Geschlechts zeigt sofort an, wenn sich das Gegenüber verstellt oder nicht authentisch ist. Wer also kein cooler Macho oder selbstbewusster Player ist, der sollte auch dazu stehen. Denn: Viele Frauen schätzen gerade die ruhigen, zurückhaltenden Typen und freuen sich, endlich mal von so jemandem angesprochen zu werden. Hinzu kommt, dass spätestens nach einigen Dates ohnehin die Fassade bröckeln würde und dann der positive Eindruck ruiniert wäre.

Höflichkeit und Respekt sind beim Anmachen das A und O

Beim Anmachen von Frauen sind außerdem Höflichkeit und Respekt ausschlaggebend für den Dating-Erfolg. Viele Männer denken immer noch, dass sie mit dominantem Auftreten und Macho-Verhalten ans Ziel kommen. Doch moderne und emanzipierte Frauen legen Wert auf Gespräche auf Augenhöhe. Höfliche und ernst gemeinte Komplimente mit Niveau schmeicheln jeder Frau. Doch wenn die Dame offensichtlich kein Interesse hat, gebietet es der Respekt, sich zurückzuziehen. Aber nicht verzagen: Beim nächsten Mal klappt es dann bestimmt mit dem Anmachen und das Herz der Frau wird im Sturm erobert sein.