Online Dating für die Liebe

Online DatingOnline Dating gehört heute als fester Bestandteil für die Partnersuche dazu. Nirgends sonst ist das Angebot größer als im Web. Mit nur wenigen Klicks im Online Dating lassen sich interessante Profile finden. Bereits jeder 3. in Deutschland hat sich bereits auf einer oder mehreren Plattformen angemeldet. Galt Online Dating früher noch als suspekt, ist es heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Angebote reichen von der romantischen Beziehung bis hin zu schnellen Affäre. Jeder Wunsch, jedes Bedürfnis kann mit dem Online Dating gestillt werden. Reibungslos funktioniert deshalb dennoch nicht alles. Reibungspunkte gibt es beim Online Dating immer wieder.

Gefahr im Online Dating

Bei Frauen aus dem Ausland sollte zunächst immer Vorsicht walten. Viele Banden haben bereits das Online Dating für ihre eigenen Zwecke entdeckt. Geschickt werden Bilder hübscher Damen aus Russland, Rumänien oder anderen Staaten in den Märkten präsentiert. Einige Worte reichen bereits aus, um liebeshungrige Männer in den Bann zu ziehen. Die Bilder von den jungen Damen wurden oft aus den sozialen Netzwerken kopiert. Kommt es dann einige Woche zu dem Thema Geld, reagieren viele Männer raufgeschlossen. Sie sind verliebt, die Vernunft setzt dann aus. Online Dating bietet aber auch Chancen für die wahre Liebe. In der Tat finden immer mehr Menschen die Liebe beim Online Dating. Viele Seiten spezialisieren sich auf bestimmte Zielgruppen. So ist das Online Dating für Akademiker durchaus ein seit Jahren anhaltender Trend.

Mehr im nächsten Artikel

 

 

Pic-Michelle-Flickr.

 

 

Flirten im Internet

Flirten im InternetFür viele gehört das Flirten im Internet weltweit mittlerweile zu einem normalen Standard. Nicht nur in den Industriestaaten. Auch in den ärmeren Ländern dieser Welt wird es immer attraktiver. Dennoch klaffen beim Flirten im Internet zwei Seiten oder besser Gegensätze aufeinander. Zunächst einmal ist der Flirt im Web eigentlich kinderleicht.- Unabhängig, ob am Ende dabei ein Erfolg entsteht. Wer eine romantische Beziehung, eine Affäre oder einfach nur einen Flirt sucht, wird dazu im Internet genügend Plattformen entdecken können. Bis dahin ist es recht einfach. Der Gegensatz beim Flirten im Internet lässt sich aber mit der Suche und damit mit dem Erfolg begründen. Dieser Punkt ist bei Weitem nicht so einfach wie die andere Seite.

Frauen haben es schwer
Beim Flirten im Internet haben es vor allem Frauen besonders schwer. Sobald eine Frau eine Anzeige im Dating Markt online stellt, kann sie gewiss davon ausgehen, ausreichend Zuschriften von Männern zu erhalten, die einem Flirt oder mehr aufgeschlossen gegenüber stehen. Egal ob die Dame dabei ein Bild oder nicht veröffentlicht hat. Die Mitteilungen der Männer sind jedoch fast immer identisch und gleichen sich, womit der Kreislauf beginnt. Nach einigen Versuchen geben viele Frauen entnervt auf. Geantwortet wird auf die weiteren Mitteilungen dann in der Regel kaum.

Flirten im Internet – Männer machen es sich oft zu einfach

Frauen lieben es, in Ihren Offerten endlose Sätze zu schreiben und damit die Ansprüche hoch zu schrauben. Besonders gerne wird dabei „nach einer Enttäuschung“ oder identisches irgendwie miteingebaut. Ein Faux Pas. Schließlich hatte jeder schon einmal eine Enttäuschung erlebt. Ob real oder beim Flirten im Internet. In der Suchofferte hat das jedoch nichts zu suchen. Frauen sollten sich daher beim Flirten im Internet auf wesentliche Punkte konzentrieren, ohne die Ansprüche zu hoch zu schrauben. Kurze Sätze. Überschaubar.- Im Endeffekt liest es sowie so kein Mann.

Männer hingegen konzentrieren sich auf die wesentlichsten Punkte. Alter, Haarfarbe, Figur und was gesucht wird. Der weitere Profiltext wird beim Flirten im Internet von den Männern in der Regel nicht gelesen. Der Ablauf gleicht sich bei vielen Männern (Ausnahmen gibt es jedoch). Ein Standardtext wird genutzt, der im besten Falle leicht angepasst und individualisiert wird. Melden sich Männer neu an, wird vielfach nur der Name der Zielperson im Text geändert. Problematisch wird es dann, wenn sich zwei Freundinnen angemeldet haben, die beide den (fast) gleichen Text von ihm bekommen haben.

Neue Dienstleister entstehen

Aus diesem sich ewig drehenden Kreislauf sind sogar neue Dienstleister entstanden. Ghostwriter verfassen ganz spezifische Profile für das Flirten im Internet und formulieren sogar die ersten Mitteilungen. Das kann sich lohnen, aber auch nach hinten losgehen. Insgesamt bietet das Flirten im Internet heute deutlich mehr Möglichkeiten, ist aber zugleich auch wesentlich schwieriger geworden. Nicht zuletzt, da beide Partner nun mehr Auswahl als früher haben.

Pic- Viewminder-Flickr.

Liebe und Flirt im Alter

Flirten im AlterGeht es um das richtig Flirten oder die Liebe wird das häufig mit jungen Menschen verbunden. Vielfach wird dabei jedoch vergessen, dass der Flirt im Alter ebenfalls ganz normal zum Leben gehört. Doch ab der Lebensmitte, wird dieser schwieriger. Der Flirt im Alter ab 40 oder 50 Jahren gleicht aber häufig einer Katastrophe. Die Suche nach einem Partner ist nicht mehr so einfach, wie noch in jungen Jahren. Der Flirt im Alter umfasst nicht nur die Suche nach Liebe oder Geborgenheit, sondern bezieht auch die Suche nach einem Partner für gemeinsame Unternehmungen oder ähnliches mit ein. Interessant ist zunächst einmal, dass auch beim Flirt im Alter der Weg heute kaum noch über die klassischen Medien führt. Die meisten Menschen ab der Lebensmitte greifen dazu auch gerne auf das Internet zurück.

Flirt im Alter – Internet als Hilfe

Die Tageszeitungen können schon längst nicht mehr mit dem Internet mithalten. Das gilt auch für den Flirt im Alter. Dennoch gibt es für die Zielgruppe ab 50+ erstaunlich wenige Angebote in diesem Bereich. Das wundert. Ist doch gerade diese Zielgruppe viel finanzkräftiger als die jüngere. Ganz zu schweigen von dem prozentualen Anteil, im Vergleich zueinander. Doch es ist nicht nur das mangelnde Angebot, das den Flirt im Alter schwieriger macht. Es sind auch die Lebenseinstellungen und Erwartungen. Junge Menschen sind in dieser Hinsicht unkompliziert und sind auch bereit Abstriche einzugehen. Menschen ab +50 hingegen haben jedoch klare Ansprüche und Vorstellungen beim Flirt im Alter. Ein Punkt, der eine mögliche Beziehung durchaus erschweren kann. Zugleich ist die Persönlichkeit geformt. Kompromisse stehen also im Gegensatz zu der jungen Zielgruppe nicht immer im Vordergrund.

Flirt im Alter – Die Suche nach dem Glück

Dennoch lassen sich mit aufwendiger Mühe für den Flirt im Alter einige Portale finden, die sich mittlerweile auch auf ältere Semester spezialisiert haben. Das Angebot ist aber noch gering. In der Regel geht es beim Flirt im Alter nicht einfach um sexuelle Wünsche, die im Vordergrund gehen. Die Zielgruppe erwartet ein seriöses Auftreten der Dating Seite.- Was bei vielen Portalen nicht gegeben ist. Zu sehr sind die parallel auf eine schnelle Affäre oder unverbindliche Beziehung gelegt. Aus diesem Grunde sollte bei einem Flirt im Alter eine längere Suchzeit einkalkuliert werden.

Anders flirten und verlieben

Was in jungen Jahren noch so unbedenklich passiert, wandelt sich im Alter zu einem bewussten und überlegten Schritt. Es sind viele Aspekte, die bei einem Flirt im Alter eine Rolle spielen. Einfach so, überstürzt in eine Beziehung oder einen möglichen Flirt zu gehen, ist für viele kein adäquates Vorgehen.

 

 

Pic-marchasselbalch-Flickr.

Partner flirtet nicht zurück.- Was nun?

Flirt- unsere TippsEin Flirt ist immer eine Momentaufnahme. Eine Garantie auf einen Rückflirt oder überhaupt eine Reaktion gibt es nicht. Es kann durchaus vorkommen, dass Ihr Gegenüber nicht zurückflirtet. Die Gründe sind unterschiedlich. Ihr Gegenüber hatte einen schlechten Tag, vielleicht ist es auch die Grippe oder sonstige Probleme, die einem Flirt im Wege stehen. Ebenso gut kann es sein, das Sie nicht der passende Typ sind. Grundsätzlich muss die Zurückweisung beim Flirt aber nichts mit Ihrer Person unbedingt zu tun haben. Es gibt sogar viele Menschen, die gerne flirten würden, aber Angst davor haben oder denen die passende Situation dabei nie gelingt. Auch wenn sie wollten, der Blick wirkt steif und überhaupt nicht Flirtbereit.

Momentaufnahme beim Flirt

Der Flirt ist wie gesagt immer eine Momentaufnahme. Und zwar in dem aktuellen Moment. Bereits viel später könnte der Flirt mit dem gleichen Menschen schon Erfolg haben. Aber auch Gerüche und Düfte spielen eine Rolle. So ist es durchaus entscheidend, sofern Sie sich nahe gegenüberstehen, welches Parfüm Sie nutzen. Besonders im Sommer, wenn es draußen heiß ist, verblassen viele Düfte und schlagen in unangenehme Gerüche um. Ein Flirt gelingt dann natürlich nicht. Das Selbstwertgefühl sollte also nicht von einem Misserfolg beim Flirt abhängig gemacht werden. Andersherum sollten Erfolge nicht zu Kopf steigen.

Beim richtigen Flirt ist es immer ausschlaggebend, natürlich zu wirken. Freundlich und charmant. Gute Zähne, die am besten noch weiß strahlen, sind hierbei durchaus wichtige Faktoren. Sollten Sie an der Zurückweisung beim Flirt jedoch Probleme haben, gibt es einen einfachen Trick. Innerlich sollten Sie sich einfach dabei sagen: „Schade das sie/er mich verpasst hat“.- Nun halten Sie einfach Ausschau nach einem anderen Partner … Immerhin ist der Flirt zunächst eine unverbindliche Sache.

[Photo by worldstreetphotos.com/Flickr.]

Tipps zum Flirt

Ein guter Flirt ist mit einem guten Tanz oder einem guten Essen zu vergleichen. Alles verläuft perfekt, harmonisch und fließend. Und genau darin liegt auch die Maxime. Ein Flirt lebt von der Leichtigkeit und den kleinen Gesten und Äußerungen, die zusammen zu einem perfekten Mix verlaufen. Doch vorsichtig, es gibt Punkte und Verhalten, die einen Flirt stören können und schnell zum Ende bringen. Einige dieser Punkte haben wir nachfolgend einmal notiert.

Das kann den Flirt gefährden

Sie sind Müde und müssen gähnen?- Ein Faux Pas. Denn dadurch signalisieren Sie Ihrem Flirtpartner eine gewisse Langeweile. Ein Faux Pas entsteht auch dann, wenn Sie versuchen zwanghaft witzig zu sein. Das schadet beim Flirt mehr als es nutzt.

Der Flirt lebt von Neugierde und Geheimnissen. Kommt es nach dem Blickkontakt zu ersten Gesprächen, halten Sie sich mit zu direkten Fragen zurück. Nach dem Flirt, muss man nicht gleich alles über den Anderen wissen. Hier ist weniger mehr. Ansonsten kann der Flirt schnell zu einem Verhör werden.

Das Gespräch
Ein großer Fehler beim Flirt entsteht immer wieder in der Kommunikation. Einige Partner erzählen unbewusst ständig über sich. Das mag interessant wirken, beim Flirt jedoch dreht sich das schnell in Langeweile um. Zeigen Sie Interesse an Ihrem Flirtpartner. Das geht besonders dann, wenn Sie mehr über Sie/Ihn wissen wollen, ohne das es jedoch ein Verhör wird.

Arroganz kann sexy machen …

Eine gewisse Arroganz kann sexy machen. Allerdings darf sich das nur derjenige erlauben, der auch schon etwas in seinem Leben vorzuweisen hat. Zu viel Arroganz kann beim Flirt aber tödlich verlaufen.

Gefahr EX-Partner
Die große Gefahr bei einem Flirt ist immer der EX-Partner. Vertieft sich das Gespräch, besteht die Gefahr dass man zwangsläufig auf den ehemaligen Partner zu sprechen kommt. Gründe für das Scheitern, man fühlte sich ungerecht behandelt, etc. Das macht beim Flirten aber keinen Sinn. Solche Beweggründe haben in den ersten Gesprächen nichts zu suchen.

Den Partner beim Flirt ansehen

Beim Flirt und beim Gespräch, fällt der Blick immer auf Ihren Gegenüber. Wer sich jedoch in der Gegend umschaut, signalisiert Langeweile und Desinteresse. Haben Sie Schwierigkeiten mit dem direkten Blickkontakt, über Sie diesen vor dem Flirt mit guten Freunden oder einem großen Spiegel. Bereits nach kurzer Zeit sollten Sie mit dem Blickkontakt keine Probleme mehr haben.

Kunst des Flirtens

FlirtWenn Singles auf Partnersuche sind, kann so einiges schief gehen. Verzweifelte Anmachsprüche, Schüchternheit oder einfach die fehlenden Worte in dem vielleicht richtigen Moment verhindern, das richtige Flirten. Den Flirt sollte aber grundsätzlich jeder immer wieder einmal wagen. Er macht nicht nur Spaß, sondern kann auch das Selbstwertgefühl stärken. Zudem lässt sich beim richtig flirten auch ein gewisses sexuelles Prickeln spüren. Ob der Flirt Sinn macht, lässt sich meistens schon aus der Ferne erkennen. Fehler sollten aber unbedingt vermieden werden, immerhin ist mit dem Flirt Erfolg oder Misserfolg auch unser Selbstwertgefühl verbunden.

Beim richtig Flirten vermeiden

Sie haben schlechte Laune, dann sollten Sie diese entweder überwinden oder auf einen Flirt verzichten. Schlechte Laune überträgt sich oft unbemerkt auch auf den Blickkontakt. Dadurch reduziert sich die Chance, beim Flirten auf einen tatsächlichen Erfolg. Mit einem guten Freund zu flirten mag Spaß machen, kann aber langfristig zu Verwirrungen und Problemen führen. Die Welt ist so groß, überall findet sich schnell ein Partner, um richtig flirten zu können. Auf Flirtpartner aus dem Freundeskreis sollten Sie jedoch besser verzichten.

Nicht zu gierig sein
Der Flirt mit mehreren, erfolgt gerne. Doch das kann schnell nach hinten losgehen. Konzentrieren Sie sich beim richtig flirten nur auf einen Partner. Alles andere führt nur zu Chaos.

Das Outfit ist wichtig

Beim Geschlecht gibt es zum Outfit viele Unterschiede. Männer interessieren sich zwar für das Äußere der Frau. Die Kleidung spielt dabei jedoch kaum eine Rolle. Ganz anders bei den Damen. Ein Mann mit Jogginghose? Eine der grausamsten Vorstellungen beim Flirten. Daher gilt hier insbesondere für den Mann, gepflegt und freundlich zu erscheinen. Das fängt nicht nur im Gesicht (rasiert oder gepflegter Bart) an, sondern bereits bei der Kleidung.

[Photo by: Vladimir Pustovit/Flickr.]