News

Pigging als neuer Trend im Dating

in News

Millennials sind beim Dating nicht immer Fair. Ein trauriger Trend, der bereits so mancher Frau das Date versaut hat. Dieser momentane Trend oder diese Erscheinung versaut das Dating im wahrsten Sinne des Wortes. Das Pigging scheint als Trend aufzukommen, wie auch das Ghosting oder Benching auf einmal aufgekommen ist. Letztere beschäftigen sich jedoch damit, ob sich ein Date nochmals meldet oder damit, dass ein verschwundenes Date erneut wie selbstverständlich wieder auftaucht. Für den anderen ist dies sehr schmerzhaft oder zumindest unverständlich.

Anm.: Unter Millennials sind die Jahrtausender zu bezeichnen, also jene Generation, der Digital Natives.

Wofür steht das Pigging?

Mit dem Begriff Pigging kann zunächst vielleicht niemand etwas anfangen. Dieser schweinische Trend bezeichnet zunächst die Situation, dass ein Mann oder eine Frau mit einem Pendant ein Date vereinbaren. Die Unterhaltungen verlaufen normal, als sei die andere Person passend. Das Dating verläuft vielleicht auch noch normal. Allerdings erhält die andere Person nach dem Dating eine unschöne Mitteilung darüber, dass sie hässlich und vielleicht auch dumm ist. Das Pigging wird für gewöhnlich nicht aus Versehen mit unpassenden Menschen vorgenommen. Es ist ein Trend im Dating, der beleidigend mit gezielt ausgewählten Personen durchgeführt wird. Manche Frauen wurden in diesem Zusammenhang zum Beispiel als hässliches Schwein bezeichnet.

Daher stammt der Begriff Pigging

Der Ursprung des Begriffes kommt durchaus von dem englischen Wort für schweinisch. Die schweinische Masche gegen Frauen spielt auch auf die Redewendung „Pulling a Pig“ an. Das unfaire Spiel zieht Frauen in den Schmutz. Pigging ist ein so genannter Prank, jedoch ist es keineswegs lustig. Das Dating wird für die betroffene Person zu einer starken Erniedrigung. Es kann sich um dicke oder rundliche Frauen handeln, die beleidigt werden, oder um Frauen die den Männern weniger schön erscheinen.

Ein Wettbewerb beim Dating

Noch genauer wollen Männer mit dieser Masche einen Wettbewerb betreiben, um beispielsweise die hässlichste Frau zu finden. In solch einem Spiel kann es einen Sieger geben. In seltenen Fällen versuchen Männer auch, die vermeintlich hässliche Frau zu verführen. Das Pigging ist mittlerweile sogar im Urban Dictionary verzeichnet. Anscheinend hat sich der Trend im Jahr 2014 entwickelt. Ursprünglich sollte im britischen Big Brother eine Dating-Plattform für weniger attraktive Frauen gegründet werden.

Schutz gegen Pigging

Unglücklicherweise ist es wohl auch so, dass Frauen sich gegen das Pigging beim Dating kaum schützen können. Männer spielen ihre Rollen wohl besonders gut und real. Alles klingt für die Frau normal und ein Mann lässt sich den Schwindel im besten Fall nicht anmerken. Unbedingt sollten sich Frauen auf etwas gefasst machen und zu Beginn nicht zu emotional auf einen Mann reagieren.