in News

Flirten lernen

Flirten lernenIst flirten lernen wirklich so schwierig. Immer mehr Menschen haben genau damit Probleme. Zwar gibt es laut Flirtelos unzählige Portale dafür. Doch viele User verstecken sich hinter ihrem Profil. Wenn es ernst wird, versagen sie. Das flirten lernen ist daher ein wichtiger Ansatzpunkt, den viele bereits verlernt haben. Hier stellt sich auch immer wieder die Frage, ob ein Mann von einer Frau überhaupt angesprochen werden darf? Ja, lautet die Antwort.- Auch wenn viele Frauen dabei Bedenken haben.

Flirten lernen in Gruppen

In vielen Großstädten gibt es bereits zahlreiche Gruppen, in den das flirten lernen neu gelernt wird. Mit bis zu 15 Teilnehmer versuchen sie ihr Glück, endlich wieder frei und ohne Scham flirten zu können. Vor allem das Thema Kommunikation spielt dabei eine Rolle. Hiermit hat sich bereits das Magazin medien-revier  beschäftigt und Denkanstöße für die Zukunft gegeben. Flirten findet immer weniger im öffentlichen Raum statt, verlagert sich stattdessen auf das Internet und seine Möglichkeiten. Kommunikation wird heute in der Schule nicht mehr nach alter Art gelehrt. Selbst dort ist Kommunikation zum größten Teil Internet und PC, weniger die Sprache und das 4-Augen Gespräch in der Öffentlichkeit.

Kaffee trinken gehen

Flirten lernen bedeutet am Ende, ein Ziel zu erreichen. Die meisten, die Flirten wollen, verbinden damit den Gedanken, mit dem Flirtpartner später einen Kaffee trinken gehen zu wollen. Gar nicht mehr so einfach in der heutigen Welt. Wird Frau an geflirtet und dann noch eingeladen, verbindet sie sofort negative Gedanken damit. Immerhin werden wir in den Sozialen Netzwerken und in den Nachrichten täglich über zahlreiche Verbrechen informiert und lernen: Keinem Fremden mehr zu vertrauen! Doch wohin soll das führen. Immer mehr Singles leben in Europa. Immer mehr Menschen sind einsam, weil sie Nähe und Vertrauen verlernt haben.

Wir verlernen uns …

Ein schönes Beispiel ist die Hilfsbereitschaft: Eine ältere Dame müht sich mit einem Koffer eine steile Treppe am Bahnhof hinab. Ein junger Mann bietet seine Hilfe an. Die Dame lehnt barsch ab, könnte der junge Mann doch ein Kofferdieb sein … Ähnliche Gedanken haben Frauen heute beim Flirten. Die Welt wird gedanklich immer schlimmer, obwohl das in der Realität gar nicht der Fall ist.

Flirtseminar kann Wunder helfen

Ein Flirtseminar kann tatsächlich Wunder bewirken und die Augen öffnen. Heute lernen wir, wer flirten will, muss es langsam angehen lassen. Dabei kann die Zeit im Bus, im Supermarkt oder im Café schnell vergehen. Erst Flirten, dann ein langes Gespräch und dann die Einladung. Das hört sich vernünftig an, in der Realität klappt es jedoch nur selten. Männer haben beim Flirten lernen immer öfters Angst, sich einen Korb zu holen. Und die Angst ist tatsächlich berechtigt. Patentrezepte gibt es leider nicht. Oftmals bleiben nur die Portale, die Flirtelos aufzählt.

Photo: Phuket@photographer.net – Flickr.com