in Flirt Tipps

Körpersprache beim Flirten

Ovid-FlirtGeht es um das Flirten und das Spiel mit dem anderen Geschlecht, ist die Köpersprache besonders wichtig. Hierzu zählen viele Details. Nicht nur das Lächeln als solches. Besonders Männer haben es damit schwer. Nicht nur, das es für sie selbst schwer ist, ihre Körpersprache so einzusetzen, das die Frau darauf reagiert. Für sie ist es oft auch schwierig, die Körperhaltung und Mimik der begehrten Dame zu deuten. Dabei ist gerade das ein wichtiger Bestandteil in dem Spiel. Wer erfolgreich sein möchte, muss diese zu verstehen wissen. Auf der Seite Love-Keep.de wird dieses Thema ebenfalls sehr direkt behandelt. Ein hilfreicher Artikel gibt dabei wertvolle Tipps für die Körpersprache beim Flirten. Beide müssen dabei sowohl Signale aussenden als auch empfangen können und verstehen. Zentraler Punkt dabei ist zunächst der direkte Blickkontakt. Häufig beginnt der Flirt über eine größere Distanz, was die Deutung in vielen Fällen erschwert.

Bewegung und Körpersprache

Daher ist es beim Flirten und beim Verstehen der Körpersprache wichtig in Bewegung zu bleiben und die bestehende Distanz zu verringern. Wer sich dabei in einer Gruppe befindet, sollte sich beim Flirten bewusst von seinen Begleitern lösen, um so eine Kontaktaufnahme zu vereinfachen. Zur Körpersprache gehören implizit aber auch Berührungen. Besonders Frauen nutzen diese Form gerne unbewusst beim Flirtkontakt. Dazu gehören vor allem autoerotische Berührungen, wenn sie sich zum Beispiel mit der Hand durch die Haare fährt oder sie das Seitentuch um den Zeigefinger zwirbelt. Diese autoerotischen Berührungen wirken bei ihm sehr sinnlich.

Das Dreieck

Nicht nur beim Flirten, sondern generell bei der direkten Kommunikation gibt es eine Dreiecksregel. Diese besagt, gefällt uns ein Gesprächspartner oder in diesem Fall der Flirtpartner, wandert unser Blick automatisch in einem Dreieck von den Augen zu dem Mund und die Lippen. Dabei bildet der Blick ein Dreieck. Ist das Interesse an einem intimen Kontakt groß, wandert der Blick dabei immer weiter nach unten. Beim Flirten kann dieser Dreiecksblick auch ganz bewusst und natürlich eingesetzt werden. Generell sollte die Körpersprache aber beherrscht und verstanden werden. Ein wichtiger Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Flirt.