Was bedeutet Liebe heute

Das Wort Liebe ist eigentlich eine reine Erfindung aus der romantischen Dichterzeit. Natürlich gab es immer die Mann-Frau Beziehung. Mit Liebe hatte diese aber nie viel zu tun. Bis zum frühen 20. Jahrhundert war diese Form der Beziehung, also die Heirat eigentlich ein Muss, vor allem für Frauen. Sie waren abhängig vom Mann. Die Rollen klar verteilt. Sie sorgt für ihn, den Haushalt und die Kinder, er bringt das Geld nach Hause. An diesem Bild hat sich auf beiden Seiten viel verändert. Viele Männer sind heute nicht mehr in der Lage, das Geld nach Hause zu bringen.

Dafür gibt es viele Gründe, ein Grund liegt darin, dass einige Männer ihre Rolle in einer Beziehung anders sehen und sich nicht mehr finanziell als das Oberhaupt für die Partnerschaft bzw. Familie sehen. Sie sind also nicht mehr länger das starke Geschlecht. Bei den Frauen hat sich aber am meisten verändert. Sie brauchen keinen Mann mehr als Grundvoraussetzung für ein gutes Leben. Sie können den Arbeitsplatz frei bestimmen und leben so vollkommen unabhängig vom Mann. Eigentlich eine gute Sache, hätte das nicht letztlich auch zu einem großen Werteverlust geführt.

Liebe ist ein Wort

Liebe ist ein Wort, das heute jeder mehrfach bei vielen Partnern in den Mund nimmt. Dabei sind die Abstände zwischen den Partnerwechseln immer geringer. Besonders bei jungen Menschen, die stark dem medialen Konsum und der frei zugänglichen Erotik ausgesetzt ist, lässt sich bemerken, wie stark der Wertewandel ist. Ist die Beziehung vorbei, steht schon morgen oder in nur wenigen Tagen das eigene Profil wieder in Dating Seiten. Mit Liebe hat das aber nichts mehr zu tun. Das wirft natürlich auch die Frage auf, ob man Liebe in Dating Portalen finden kann. Viele Paare beantworten das mit Ja. Die richtige Antwort lautet aber in den meisten Fällen nein. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, hat die Suche in Dating Portalen natürlich nichts mit Liebe zu tun. Es ist oftmals eher die verzweifelte Suche, um nicht allein zu sein oder seine sexuellen Wünsche auszuleben.

Partnerschaften werden immer kürzer

Auch dieses Phänomen ist in Zusammenhang mit den obigen Ausführungen zu beobachten. So werden die Zeiten von Partnerschaften immer kleiner und die Seitensprünge nehmen zu. Vor allem bei Frauen. Das liegt an einem Überangebot von frei zugänglichen Partnern und das uns die Medien immer wieder vormachen, wir könnten etwas verpassen. In Serien für Jugendlichen wird der laufende Partnerwechsel beinahe schon gepredigt und immer wieder in Szene gesetzt. Er ist zur Normalität geworden. Auch das wir zu oftmals nicht mehr zählenden Personen sagen „Ich liebe Dich“. Am Ende ist Liebe zu einem Modewort einem Trend verkommen, mit dem eigentlichen Sinn dahinter hat es aber nicht mehr viel zu tun.

Flirt mit Erfolg

Flirt SaunaclubErst kürzlich hatten wir über den Flirt im Saunaclub berichtet. Dabei hatten wir einen direkten Blick in die großartigen Möglichkeiten für einen Flirt in dem diskreten Club beleuchtet. Wer dafür die Häuser in Köln oder generell NRW aufsucht, findet vor allem ein großartiges Angebot und eine einfach perfekte Auswahl an Frauen. Damen, mit denen ein Flirt jederzeit möglich ist und der auch ohne Reue in ein sündiges Vergnügen verlaufen kann. Alles natürlich nur soweit, wie der Gast es letztlich wünscht. Doch welche Regeln sollte Mann beim Flirt im Saunaclub beachten? Diese Punkte und Anstöße lassen sich auch auf das normale Flirten im Alltag übertragen.

Etikette beim Flirten im Saunaclub

Natürlich werden kleine Fehler im Saunaclub beim Flirt nicht Krumm genommen. Doch der Club ist eine der besten Möglichkeiten, um die unterschiedlichsten Techniken einmal in Ruhe auszuprobieren. Jeder hat eine adere Masche, mit der er sich persönlich identifizieren kann. Zudem macht das Üben in den Saunaclubs in Köln natürlich auch Spaß. Vergessen werden sollte aber nicht, das außerhalb der Etablissements Fehler beim Flirt nicht verziehen werden. Auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Respekt ist beim Flirt wichtig. Schauen Sie der Auserwählten tief in die Augen. Lächeln Sie. Gerade im Saunaclub sind die Ablenkungen groß. Busen und Po wackeln und sind oft unverhüllt. Umso größere ist die Begierde den Blick auch Abseits zu lenken. Doch gerade das soll ja für die Flirt Übung vermieden werden. Eine Frau will wie eine kleine Prinzessin behandelt werden. Auch wenn es immer mehr überzeugte Feministinnen gibt, suchen diese im Grunde ihres Herzens ebenfalls den einen Prinzen, der sich um sie kümmert.

Flirt hat aber immer auch etwas mit Stil zu tun. Das bezieht sich auf die ganze Art, die Sprüche und Komplimente danach. Letzteres sollten Sie unbedingt im Club einmal ausprobieren. Immerhin fällt hier der Blick auf die pral*** Brüste und mehr. Dabei stilvolle Komplimente zu machen, will gelernt sein. Der Grat zwischen einer plumpen Anmache und einem Flirt mit Niveau ist meistens nur sehr schmal. Zunächst ist das Flirten ein reines Spiel von Andeutungen. Es geht darum einfach Spaß zu haben, ohne zunächst ein konkretes Ziel zu verfolgen. Selbstbewusstsein, gute Laune und eine gewisse Ausstrahlung sind hierbei besonders wichtig.

Blick und Schlagfertigkeit

Ein Blick sagt oft mehr als tausend Worte. Schlagfertigkeit ist wichtig. Auf eine Gegenreaktion muss ansprechend und eben stilvoll reagiert werden. Geizig sollte übrigens niemals beim Flirt sein. Das was im Saunaclub gilt, haben viele Männer aber anscheinend im wahren Leben verlernt. Kommt es nach dem Flirten zu einem Date, gehen immer öfters vor allem junge Männer davon aus, das getrennte Rechnungen gelten. Und genau das ist falsch. Stilvoll bedeutet auch heute immer noch, dass der Mann die Rechnung übernimmt. Ganz selbstverständlich und ohne zu fragen, nimmt er die Rechnung an sich, wenn der Kellner diese bringt. Manieren sind beim Flirt das A und O. Muss die Dame (gilt auch im Saunaclub) kurz zum WC oder woandershin, steht er auf. Diese Übungen in einem Club in Köln oder anderswo helfen in der Tat, im realen Leben besser Flirten zu können. Viele haben es schon erprobt und konnten dadurch die eigenen Talente verbessern.

DNA Dating

DNA DatingDas Dating im Internet nimmt ja immer mehr die merkwürdigsten Formen an. DNA Dating ist ein neuer Trend, wobei noch nicht gewiss ist, ob er sich durchsetzen wird. Einige werden bereits davon gelesen haben. DNA Dating kommt, wie sollte es eigentlich auch anders ein, aus den USA. Mit Hilfe von Speichelproben wird das eigentliche, klassische Dating erweitert. So soll sich also mit dem DNA Dating noch viel besser der richtige und vor allem passende Partner finden lassen. Auf den ersten Blick hört sich das nicht einmal verkehrt an. Bedenkt man hierbei, wie leicht man zum Beispiel bei einem Treffen den Gegenüber mit Düften (Pheromone) manipulieren kann. DNA Dating soll also sicher sagen können, ob 2 Menschen quasi kompatibel miteinander sind.

DNA Dating – Wie geht das

Speichelprobe?- Das hört sich nach polizeilichen Maßnahmen an? Auf den ersten Blick sehr kompliziert. Doch so schwierig, wie sich das DNA Dating anhört, ist es gar nicht einmal. Wer sich bei der Dating Plattform anmeldet, bekommt kurz danach diskret ein Paket nach Hause geschickt. In diesem Paket befindet sich das Röhrchen mit Wattestäbchen für die Speichelprobe. Wer bereits einmal einen Vaterschaftstest gemacht hat, weiß wovon wir schreiben. Das alles dauert höchstens 2 Minuten. Danach geht die Probe für das DNA Dating an ein Labor, wo die Auswertung erfolgt. Bei der Analyse geht es hauptsächlich um das Glückshormon Serotin. Die Analyse beansprucht für das DNA Dating fast 2 Wochen. Nach der Fertigstellung wird dieses Ergebnis auf der Dating Seite eingebunden. Suchende können dann eine eventuelle biologische Kompatibilität erkennen. Der Beginn eines interessanten Flirts. Damit dürfte sich unter Umständen beim DNA Dating auch das Problem des ersten Gesprächsthemas gelöst haben.

Die Kosten
Die Mitgliedschaft kann zum Anfang beim DNA Dating auf 3 Monate geschlossen werden. Ungefähr 150 US Dollar sind zu bezahlen. Das DNA Dating befindet sich in England sowie in den USA im Angebot.

Wie sicher ist DNA Dating

Hierbei geht es konkret um 2 Punkte. Den möglichen Partner zu finden, der vielleicht ein wenig besser passen könnte, wird damit möglich. Wie weit das jedoch den prozentualen Bestandteil erhöht, ist ungewiss. Viel interessanter ist aber die Frage, was mit den Proben und den Daten beim DNA Dating passiert? Die Amerikaner sind es gewohnt, Daten jeglicher Couleur preiszugeben. Insofern dürfte sich die Frage dort kaum stellen. Doch bei genauem Überlegen, ließe sich mit den gewonnenen Daten beim DNA Dating so einiges anfangen. Sollte es zu globalen Trend werden, dürften die gewonnenen Daten zu einem sehr wertvollen Bestandteil werden.

PIC-Daniel Condurachi-Flickr.

Wart ihr schon einmal in einem Saunaclub

SaunaclubFlirten macht Spaß. Doch was passiert, wenn keine Frau anbeißt oder die Auserwählten alle vergeben sind. Dann macht flirten wenig Spaß. Natürlich ist der Flirt eine unverbindliche Sache, ohne dass es am Ende um ein Ergebnis geht. Doch wenn so gar nichts geht, dann vergeht auch der Spaß. In diesen Fällen lässt meine Motivation nach. Doch meine Gedanken sind eigentlich ganz woanders. Hilfe finde ich diesen Situationen immer dort, wo die Frauen garantiert positiv auf meinem Flirt reagieren. Und das ist im Saunaclub. In Düsseldorf und Umgebung gibt es dazu viele Clubs, die zum langen Verweilen einladen. Aus einem kurzen Flirt, beginnt ein heißes Gespräch und auf Wunsch auch mehr. Schiefgehen kann dabei gar nichts. Ganz im Gegenteil. Am Ende wird es ein richtiger schöner Tag bzw. Abend. In Düsseldorf öffnen die meisten Saunaclubs bereits frühzeitig zum Mittag und schließen die großen Tore erst wieder nach Mitternacht. Genügend Zeit für Flirt und Lust.

Was ist überhaupt ein Saunaclub

Nicht alle können mit dem Begriff etwas anfangen. Deshalb möchte ich hier zunächst einmal ansetzen. Bei einem Saunaclub handelt es sich um einen kleinen Wellnesstempel für Männer. Frauen haben dort nur Eintritt, wenn sie dort tätig sind. Angeboten werden große Wellnessanlagen, wozu Sauna, Pool und weiteres gehört. Eine Bar sorgt für Getränke und kleine Snacks und besonders wichtig, gute Unterhaltung. So dient die Bar nicht nur dem Magen, sondern auch dem ersten Flirt. Viele Saunaclubs verfügen dazu über junge und attraktive Damen, die meistens auf Kleidung verzichten. Das macht den Aufenthalt besonders verlockend. Nach dem kleinen Flirt, kann man sich dann ganz persönlich unterhalten und sogar auf Tuchfühlung gehen. Die Hand darf also auch dahinwandern, wo bei einem normalen Date die Ohrfeige droht. Wem das nicht ausreicht, kann mit seiner Wunschdame direkt ein Zimmer aufleben. Und ihr könnt es mir glauben, da geht dann mehr als nur ein Flirt. Sensationell. Bei so vielen Verlockungen bleibt jetzt die Frage, was kostet das Flirtspektakel.

Die Kosten im Saunaclub

Der Eintritt liegt bei rund 60 Euro und berechtigt zu einem ganztägigen Aufenthalt. Softgetränke, Snacks und die Nutzung der Wellnessgeräte sind meistens enthalten. Und ein Saunaclub bietet in dieser Hinsicht viel. Nun kommt noch der Spaß mit den Damen. Der muss extra bezahlt werden. Die Geldbörse wird aber geschont. Wer sich mit diesen ganz diskret in ein Zimmer begibt, bezahlt für 30 Minuten ebenfalls 60 Euro. Was hinter den geschlossenen Türen passiert, verbleibt diskret unter 4 Augen. Obwohl, manchmal auch unter 6 Augen.

Wieder motiviert

Nach so einem Highlight bin ich in Düsseldorf wieder motiviert und kann in den neuen Alltag starten. Komischerweise klappt es dann auch wieder richtig gut mit dem Flirten. Diese Art von Clubs sind heute in fast jeder größere Stadt zu finden. Gegen Abend macht der Besuch am meisten Spaß. In einigen großen Häusern sind dann teilweise zwischen 50 – 70 Girls zu finden. Ein toller Flirtspaß!

So klappte es mit dem Flirten bei mir

Schon als Kind hatte ich mit dem Flirten so meine Probleme. Dabei lebe ich direkt in Düsseldorf. Eine Stadt mit über 600.000 Einwohnern. Rundherum leben weitere Millionen von Menschen. Frauen gibt es hier eigentlich genug. Doch den Mut zu einem richtigen Flirt hatte ich nie. So lernte ich auch nur wenige Frauen kennen. Wenn ich jedoch ehrlich bin, war der richtige Brüller nie dabei gewesen. Und so hässlich bin ich gar nicht einmal Ich wünsche mir eine langhaarige Schönheit in Düsseldorf mit großen und zarten Busen und natürlich einem Knack Po. 33 Jahre wurde ich vor wenigen Tagen alt. Die richtige Frau meiner Träume blieb aus. Immer und immer wieder habe ich es mi dem Flirt versucht. Doch es klappte nur mäßig. Mein Blick war oft steif und wirkte so, als wolle ich die Auserwählte umbringen. Ein Lächeln über die Lippen zu bringen ist gar nicht einmal so einfach für mich. Diverse Ratgeber habe ich bereits genutzt. Das Ergebnis führte aber zum gleichen Stand. Ich konnte nicht Flirten und die Frau blieb mir auch verwehrt.

Mal was ganz anderes für den Flirt

Independent EscortMeine Freunde hatten eine Schönheit nach der anderen. Es ging ins Bett und schon war eine andere da. Warum klappt das bloß nicht bei mir. Warum habe ich so viele Hemmungen auf eine Frau loszugehen und einfach mit ihr zu flirten? Ich war so verzweifelt, das ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Escort Dame vom Independent Service buchte. Ein wenig verrucht war das schon. Zumindest fühlte ich mich so. Erstaunlicherweise lief das Date aber dann doch ganz viel anders, als ich es mir zuvor vorstellte.

Was bedeutet Independent?
Escort Damen arbeiten entweder mit einer Agentur oder alleine. Letzteres wird in der Regel als Independent beschrieben. Die Damen arbeiten also vollkommen selbstständig, ohne dabei eine Agentur im Rücken zu haben.

Wir trafen uns in Düsseldorf in einem netten Café. Ich dachte jeder würde nun erkennen, dass meine Begleitung eine Hure ist. Aber weit gefehlt. Sie erschien charmant in einem tollen Outfit mit langen Haaren und alles das was ich mir vorstellte. Ganz wichtig aber: Sie gab mir eine Portion Sicherheit. Dadurch gelang mir der Flirt mit ihr. Sie schaffte es beim Date mich in eine Position zu versetzen, dass ich annahm, sie würde mich mögen und mich attraktiv finden. Das führte dazu, dass ich mehr Selbstvertrauen gewann. Immer und immer wieder flirtete ich mit ihr bei unserem Escort Date. Es war besser als jede Übung vor dem Spiegel oder einer Kamera. Ich weiß nicht genau, was an diesem Tag in Düsseldorf geschehen ist. Allerding weiß ich, das mir der Flirt nun wesentlich einfacher gelingt. Ich habe die Hemmungen davor verloren, mit einer fremden Frau zu flirten.

Alles viel einfacher

Es ist nun wesentlich einfacher. Vor allem kann ich endlich dabei mein Lächeln einbringen und so positiver herüberkommen. Übrigens muss ich auch zugeben, dass dieses Escort Date gar nicht einmal so verrucht war, wie ich annahm. Ich habe die Dame übrigens nur für ein Dinner auf 2 Stunden gebucht, nicht jedoch für erotische Gelüste. Diese Ausgabe hat sich für mich rentiert. Ich habe nun Spaß am Flirten und eine Freundin habe ich auch gefunden!

Anmachen einfach gemacht

Sind Männer auf der Suche nach der Liebe, werden sie mit Flirttipps und vermeintlich guten Ratschlägen nahezu überhäuft. Doch der Erfolg bleibt am Ende oft trotzdem aus. Das liegt häufig daran, dass die meisten Tipps zum Anmachen von Männern kommen – die allerdings gar nicht wissen, wie Frauen denken und was sie sich beim Flirten wünschen.

Anmachen mit Erfolg

Jeder, wirklich jeder Typ Mann kann beim Anmachen erfolgreich sein. Dazu gehören nur an erster Stelle Mut und eine Portion positiven Denkens. Wer mit einer verzagten Grundeinstellung auf eine Frau zugeht, der hat schon verloren. Die negative Ausstrahlung macht nicht unbedingt attraktiver und signalisiert dem Gegenüber, dass ein Gespräch im Moment nicht viel Wert hat. Wer hingegen offen, lächelnd und mit einer positiven Einstellung ans Werk geht, hat gute Chancen, dass die Dame anspringt. Selbst wer denkt, dass die Traumfrau in einer ganz anderen Liga spielt, kann mit selbstbewusstem und charismatischem Auftreten eines Besseren belehrt werden.

Auch beim Anmachen unverstellt und echt bleiben

Das Wichtigste, um erfolgreich Frauen anmachen zu können ist, man selbst zu bleiben. Der sensible Radar des weiblichen Geschlechts zeigt sofort an, wenn sich das Gegenüber verstellt oder nicht authentisch ist. Wer also kein cooler Macho oder selbstbewusster Player ist, der sollte auch dazu stehen. Denn: Viele Frauen schätzen gerade die ruhigen, zurückhaltenden Typen und freuen sich, endlich mal von so jemandem angesprochen zu werden. Hinzu kommt, dass spätestens nach einigen Dates ohnehin die Fassade bröckeln würde und dann der positive Eindruck ruiniert wäre.

Höflichkeit und Respekt sind beim Anmachen das A und O

Beim Anmachen von Frauen sind außerdem Höflichkeit und Respekt ausschlaggebend für den Dating-Erfolg. Viele Männer denken immer noch, dass sie mit dominantem Auftreten und Macho-Verhalten ans Ziel kommen. Doch moderne und emanzipierte Frauen legen Wert auf Gespräche auf Augenhöhe. Höfliche und ernst gemeinte Komplimente mit Niveau schmeicheln jeder Frau. Doch wenn die Dame offensichtlich kein Interesse hat, gebietet es der Respekt, sich zurückzuziehen. Aber nicht verzagen: Beim nächsten Mal klappt es dann bestimmt mit dem Anmachen und das Herz der Frau wird im Sturm erobert sein.

Flirt über Online-Dating boomt

Online DatingDer Flirt über soziale Netzwerke und Plattformen für das Online-Dating ist beliebter denn je. Es ist die moderne Form, einen Partner für den Augenblick oder das Leben zu finden. Selbst für eine Affäre, einen diskreten Seitensprung bieten die Online Dating Seiten viel Potenzial. Interessant ist dabei, dass die ersten Formen des virtuellen Flirts bereits fast 50 Jahre zurückliegen. Schon im Jahre 1964 gab es einen Online-Dating-Rechner. Mittels einem Multiple-Choice-Bogens und recht viel Geduld konnte der vielleicht passende Partner gefunden werden. Das Projekt unter dem Namen Technical Automated Compatibility Testing (kurz: TACT) war zum damaligen Zeitpunkt einzigartig. Jeder Suchende erhielt 5 mögliche Partner ausgespuckt. Der erste Beginn der virtuellen Partnersuche. Doch seitdem hat sich vieles grundlegend geändert.

Online Dating ist Standard

Vor einigen Jahren rümpften einige noch die Nase. So wurden Paare, die sich öffentlich dazu bekannten, über das Online-Dating kennengelernt zu haben, sogar belächelt. Was für viele damals beinahe unvorstellbar wurde, ist heute der ganz normale Weg, um einen Partner kennenzulernen. Alles beginnt mit einem Flirt. Sind sich beide sympathisch, stehen die Chancen auf mehr gut. Ob beide nun Liebe oder einfach nur die schnelle Begegnung suchen,- Online-Dating ist dazu immer die ideale Wahl.

Die Plattformen

Weltweit haben sich viele große Plattformen etabliert. Das Angebot gleicht sich und kann sich dennoch meilenweit unterscheiden. Besonders erfolgreich ist Online-Dating in den USA und in Europa. In Polen, Frankreich und zum Beispiel Deutschland gehört der Besuch der virtuellen Plattformen für Singles zum normalen Tagesablauf. Für viele ist es sogar schon zu einem festen Ritual am Abend oder zu einem anderen Tageszeitpunkt geworden. In Deutschland tummeln sich über 7 Millionen Menschen pro Monat in den Portalen, in der Hoffnung auf das große Glück oder die diskrete Affäre.

Online-Dating – Die Qual der Wahl

Wer einen virtuellen Flirt beginnen möchte, hat die Qual der Wahl. Jede Plattform besticht durch die unterschiedlichsten Vorteile. Auch Nachteile gibt es. Ebenso unterschiedlich sind die anfallenden Kosten, die in der Regel monatlich oder pro Quartal abgerechnet werden. Ratsam sind in solchen Momenten vor allem Vergleichsmöglichkeiten. Ein Singlebörsen Vergleich ist immer sinnvoll. Singles können so vorab bereits gut einschätzen, welche Plattform im Online-Dating für sie die meisten Vorzüge bietet und natürlich wo die meisten Flirtwilligen sitzen. Das spart nicht nur Zeit, sondern erhöht auch das Flirtpotenzial und am Ende den Erfolg.

Die Zielgruppen

Vor einigen Jahren wurde noch viel über die Zielgruppen im Online-Dating spekuliert. Heute hingegen wissen wir, dass jeder dort sein Glück versucht. Von der Hausfrau, dem Studenten, dem Anwalt bis hin zum Millionär. Online-Dating ist salonfähig geworden. Der bequeme Weg, um dem eigenen Glück nachzuhelfen . Dabei sitzen Singles und Flirtwillige mittlerweile nicht nur mehr daheim vor dem PC. Der technologische Fortschritt macht es möglich.

Flirten von überall aus

Die meisten Online-Dating Portale bieten eine Vielzahl von Apps. So kann auch Unterwegs über Smartphone und Tablet nach Lust und Laune geflirtet werden. Die Erfolgsquoten sind hoch. Immer ausgefeilter werden auch die einzelnen Partneranalysen, die beim Online-Dating gezielt geeignete Partner zusammenführen. So wird der Flirt zum absoluten Garanten für Spaß, gute Laune und in vielen Punkten auch tollen Kontakten, die in immer mehr Fällen auch zur großen Liebe führen können.

PIC: [Jessica – Flickr.com]

Sexuelle Energie beim Flirten

FlirtEnergie ist ein großes Thema, nicht nur wenn es um die Erneuerbaren Energien und den teuren Strom geht. Sondern auch beim Flirt. Hier stellt sich immer wieder die Frage, warum Männer Frauen gerne provozieren. Gibt es dafür eine feste Regel? Immerhin reagieren daraufhin viele Frauen besonders fröstelig. Oder ist das tatsächlich gewünscht und ein festes Spiel beim Flirt?

Flirten und Unverschämtheiten

Der Flirt kennt keine Konventionen im herkömmlichen Sinne. Erlaubt ist was gefällt und andere nicht beleidigt oder in sonst einer Form kompromittiert. Kleine Unverschämtheiten gehören also zum Flirt dazu. Doch Vorsicht. Mann sollte immer genau wissen, wie weit er geht. Mit Unverschämtheiten kann er sie reizen. Doch überspannt er den Bogen, geht der freche Flirt nach hinten los. Viele Männer scheint das aber nicht zu stören und versuchen regelrecht die Grenzen auszutesten. Für einige Männer ist es ein Spiel, andere zeigen damit unterschwellig, dass sie sich von der Frau sexuell angezogen fühlen. Es macht aber vor allem Spaß. Der freche und unverschämte Flirt ist zugleich aber auch ein besonderes Vorspiel.

Aber Vorsicht

Frech und Unverschämtheit haben ihre Grenzen. Sexuelle Anspielungen gehören für den Mann von Welt nicht dazu. Das machen noch unreife Teenager, nicht aber der Mann mit Stil und Niveau. Allerdings sollte Frau auch eines klar sein. Ein Flirt oder ein intensives Gespräch das Interesse bekundet bedeutet aber auch, dass dieser Flirt instinktiv darauf beruht, das er mit ihr ins Bett will. Das mag nun profan klingen. Liegt aber in der Natur der Menschen. Ein Flirt und das Verlieben erfolgt auf Basis der Oberflächlichkeit. Oft wird das verneint, doch es ist nun einmal der Hauptansatzpunkt. Erst mit der langen Liebe, geht es auch unter die Oberfläche und somit an die Substanz.

Machtspiel zwischen Mann und Frau

Flirt ist aber auch ein Machtspiel der Geschlechter. Wie in der Wirtschaft gekämpft wird, so wird auch beim Flirt und der Liebe spielerisch um Schlagfertigkeit gekämpft. Für viele Frauen aber auch ein Ansatzpunkt, um zu sehen, wie schlagfertig und Intelligent er sein kann …

Bild: Andy Cross-Flickr.

Flirten lernen

Flirten lernenIst flirten lernen wirklich so schwierig. Immer mehr Menschen haben genau damit Probleme. Zwar gibt es laut Flirtelos unzählige Portale dafür. Doch viele User verstecken sich hinter ihrem Profil. Wenn es ernst wird, versagen sie. Das flirten lernen ist daher ein wichtiger Ansatzpunkt, den viele bereits verlernt haben. Hier stellt sich auch immer wieder die Frage, ob ein Mann von einer Frau überhaupt angesprochen werden darf? Ja, lautet die Antwort.- Auch wenn viele Frauen dabei Bedenken haben.

Flirten lernen in Gruppen

In vielen Großstädten gibt es bereits zahlreiche Gruppen, in den das flirten lernen neu gelernt wird. Mit bis zu 15 Teilnehmer versuchen sie ihr Glück, endlich wieder frei und ohne Scham flirten zu können. Vor allem das Thema Kommunikation spielt dabei eine Rolle. Hiermit hat sich bereits das Magazin medien-revier  beschäftigt und Denkanstöße für die Zukunft gegeben. Flirten findet immer weniger im öffentlichen Raum statt, verlagert sich stattdessen auf das Internet und seine Möglichkeiten. Kommunikation wird heute in der Schule nicht mehr nach alter Art gelehrt. Selbst dort ist Kommunikation zum größten Teil Internet und PC, weniger die Sprache und das 4-Augen Gespräch in der Öffentlichkeit.

Kaffee trinken gehen

Flirten lernen bedeutet am Ende, ein Ziel zu erreichen. Die meisten, die Flirten wollen, verbinden damit den Gedanken, mit dem Flirtpartner später einen Kaffee trinken gehen zu wollen. Gar nicht mehr so einfach in der heutigen Welt. Wird Frau an geflirtet und dann noch eingeladen, verbindet sie sofort negative Gedanken damit. Immerhin werden wir in den Sozialen Netzwerken und in den Nachrichten täglich über zahlreiche Verbrechen informiert und lernen: Keinem Fremden mehr zu vertrauen! Doch wohin soll das führen. Immer mehr Singles leben in Europa. Immer mehr Menschen sind einsam, weil sie Nähe und Vertrauen verlernt haben.

Wir verlernen uns …

Ein schönes Beispiel ist die Hilfsbereitschaft: Eine ältere Dame müht sich mit einem Koffer eine steile Treppe am Bahnhof hinab. Ein junger Mann bietet seine Hilfe an. Die Dame lehnt barsch ab, könnte der junge Mann doch ein Kofferdieb sein … Ähnliche Gedanken haben Frauen heute beim Flirten. Die Welt wird gedanklich immer schlimmer, obwohl das in der Realität gar nicht der Fall ist.

Flirtseminar kann Wunder helfen

Ein Flirtseminar kann tatsächlich Wunder bewirken und die Augen öffnen. Heute lernen wir, wer flirten will, muss es langsam angehen lassen. Dabei kann die Zeit im Bus, im Supermarkt oder im Café schnell vergehen. Erst Flirten, dann ein langes Gespräch und dann die Einladung. Das hört sich vernünftig an, in der Realität klappt es jedoch nur selten. Männer haben beim Flirten lernen immer öfters Angst, sich einen Korb zu holen. Und die Angst ist tatsächlich berechtigt. Patentrezepte gibt es leider nicht. Oftmals bleiben nur die Portale, die Flirtelos aufzählt.

Photo: Phuket@photographer.net – Flickr.com

Das macht Frauen sexy

Frauen sexyWas macht Frauen sexy? Mittlerweile gibt es dazu sogar wissenschaftliche Studien, die erwiesen sind. Wir haben uns das einmal angesehen und die wichtigsten Punkte herausgesucht, die Frauen sexy machen. Wer zunächst an dieses Thema denkt, suggeriert damit Damen, die stundenlang im Badezimmer vor dem Spiegel stehen und sich zu Recht machen. Unzählige Outfits die probiert werden und nach unendlicher Zeit, die vergangen ist, haben sie endlich das richtige Kleidungsstück gefunden, um beim ersten Date sexy aussehen zu können. Eine einfache, wenn auch lange Formel, die aber Frauen sexy macht. Doch es ist nicht nur die Kleidung und das Outfit. Es ist das Auftreten, das Frauen sexy macht. Damen, die dabei besonders selbstbewusst sind, können sich gut in Szene setzen. Die nachfolgenden Punkte sollen jedoch noch einige zusätzliche Tricks, die Frauen sexy machen, bereithalten.

Das macht Frauen sexy

Mit diesen kleinen Tricks kann die Wirkung auf Männer deutlich verstärkt werden. Was macht Frauen sexy, war bislang immer ein kleines Geheimnis. Doch Wissenschaftler haben nur herausgefunden, dass es nicht so sehr die Kleidung und das Outfit sind, sondern vielmehr das natürliche Lächeln. Ein strahlendes Lächeln macht Frauen sexy. Wirkungsvoller wird es besonders dann, wenn sie auf seine Witze strahlt.

Rot macht Frauen sexy
Besonders sexy werden Frauen durch Rot. Es ist kein Geheimnis, das zum Beispiel rote Haare zum absoluten Eyecatcher werden, dem sich Männer nicht entziehen können. Die Lady in Red macht Frauen sexy. Wer sich rot kleidet, wirkt am attraktivsten beim Flirt. Dazu können übrigens auch rote Accessoires oder Fingernägel gehören, die als passende Akzente gesetzt werden. Natürlich sollte es nicht übertrieben werden.

Sprache macht Frauen sexy

Wenn Sie beim Date seine Sprache sprechen können, wirkt das besonders sexy. Hierbei geht es natürlich nicht um die gleiche Muttersprache, sondern um die Art des Ausdrückens, der eigentlichen Kommunikation. Was Frauen sexy dabei macht, ist vor allem die Senkung der Stimmlage. Spricht eine Frau mit tiefer Stimme, deuten Männer das als sexuelles Interesse. Ein Punkt, der also bewusst eingesetzt werden kann und ebenfalls Frauen sexy macht!

Nachahmung ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium, um mehr Erfolg bei ihm zu haben. Wenn wir jemanden mögen, versuchen wir seine Mimik und Gesten nachzumachen. Damit vermitteln wir ihm, dass er interessant ist. Ein Punkt der Frauen sexy macht.

Dessous tragen

Frauen werden durch Dessous selbstbewusster und natürlich besonders sexy. Die Wirkung auf Männer ist bekannt. Das Tragen von sinnlicher Unterwäsche kann die eigene sexuelle Ausstrahlung vergrößern. Ganz wichtig, damit Frauen sexy dabei aussehen, ist die Haltung. Bauch rein, Brust raus und Kopf hoch halten. Wer als Dame mit einer aufrechten Haltung glänzt, wird viele Männerblicke auf sich ziehen.

Zu guter Letzt ist natürlich auch der Augenkontakt besonders wichtig. Sie sollte ihn ständig im Auge haben und dabei Lächeln. Punkte, die Frauen sexy machen und eindeutig wirken. Dieser Wirkung kann er sich nicht entziehen.

PIC Musgo Dumio_Momio || Flickr