Tipps für den Flirt Erfolg

Flirt ErfolgWer kennt das nicht beim Flirten. Der erste Blickkontakt ist hergestellt. Nun wäre es so einfach, kurz rüberzugehen und Hallo zu sagen. Doch genau an diesem Punkt scheitert es häufig. Scham und Peinlichkeiten schwirren im Kopf und machen den weiteren Kontakt zu Nichte. Angst lässt uns erstarren und führt zum größten Fehler beim Flirten überhaupt.- Die Gunst des Momentes nicht genutzt zu haben. Experten raten dazu, einfach rüberzugehen und zu sagen „… ich finde Dich süß/attraktiv … Du gefällst mir“. Das erfordert Mut. Übung ist für diesen Flirt besonders wichtig. Doch mit der passenden Übung wird dieser Schritt immer einfacher und führt irgendwann zu dem gewünschten Erfolg. Nach dem Lächeln ist der erste Kontakt der wichtigste Schritt zum Flirt Erfolg.

Online flirten

Wer seinen Gegenüber namentlich kennt, sich aber nicht traut, kann es auch Online versuchen. Viele Menschen sind auf den sozialen Netzwerken zu finden. Ist der Name bekannt, dauert die Suche meistens nicht lang. Hier lassen sich oft besser klare Worte für einen Flirt finden. Allerdings sollten Sie dabei die Worte immer sehr genau wählen. Höflichkeit und Respekt sind zwei wichtige Dinge. Alles sollte sehr diskret angebracht werden. Die Anrede leger aber nicht zu locker. Anreden wie „Hallo Alte/e“, „Hi Süße“ und Ähnliches geht beim dem ersten Flirt natürlich überhaupt nicht. Denken Sie sich zudem etwas besonders aus, das nicht alltäglich ist. So kann der erste Flirt online beginnen. Vor dem Flirt können Sie in dem sozialen Profil häufig auch sehen, ob sie oder er bereits vergeben ist.

Schüchtern beim Flirten

Das kennen sicherlich viele von uns. Wir sind einfach zu schüchtern, um jemanden Fremden anzusprechen. So wird es nicht zum Flirt kommen. Hier hilft einfach nur Übung, Übung und Übung. Am besten geht das auch online. Nutzen Sie Flirtportale und vereinbaren Sie möglichst viele Dates. In dieser Umgebung lässt sich das Flirten am besten lernen und Sie erwerben den idealen Ansatz um danach auch völlig fremde Personen auf der Straße ansprechen zu können. Erfolg kann jeder beim Flirten haben. Eine gewisse Übung gehört aber einfach dazu.

PIC Gisela Giardino from Flickr.com

Flirten leicht gemacht

FlirtenFlirten bedeutet auch, einen anderen Menschen auf entspannte Art kennenzulernen. Gar nicht einmal so einfach, diese Worte in die Realität umzusetzen. Denn das Flirten ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden. Welche Wege zum Erfolg führen, hängt immer von der Situation ab. Einfach nur anlächeln oder anzwinkern oder auch mutig ansprechen. Letzteres fällt vielen beim Flirten so gar nicht einfach. Viele denken daran, dass ein Ansprechen und ein möglicher Misserfolg peinlich sein könnten. Genau hier ist der Ansatz. Machen Sie sich klar, dass Sie spätestens heute Abend wieder gemütlich im Bett liegen und alles, was am Tag geschieht, damit vergessen ist. Peinlichkeiten gibt es nicht.

Leichtigkeit beim Flirten entdecken

Flirten ist zunächst ein Spaß. Nehmen Sie diesen Punkt also nicht zu ernst, sondern mit einer gewissen Leichtigkeit. Führt der Flirt nicht zum Erfolg, muss das zwangsläufig nichts mit Ihnen zu tun haben. Eventuell hat der Gegenüber einfach bereits einen Partner und ist diesem Treu. Nutzen Sie den vermeintlichen Misserfolg viel eher als eine gute Lektion zum Üben. Noch kein Meister ist vom Himmel gefallen. Beim Flirten geht es nicht darum, Erfolg zu haben, sondern einfach den Moment im Augenblick zu genießen.

Frau in der Pflicht

Nicht immer wagen Männer den ersten Schritt. Die Zeiten haben sich gewandelt. Auch Frauen dürfen hemmungslos flirten. Einschränkungen gibt es dabei nicht. Blickkontakt, eine nette Geste oder ein paar freundliche Worte können der Beginn für einen tollen Flirt sein.

Flirten wie im Film

Unsere Ansprüche beim Flirten sind oft zu hoch. In Filmen wird der Flirt immer wie ein Highlight präsentiert. Nehmen Sie dieses nicht als Anspruch. Im wahren Leben sieht die Realität viel anders aus, kann aber am Ende ebenso romantisch sein. Grundsätzlich macht Übung den Meister. Nutzen Sie die Chance und flirten Sie beim Einkaufen, beim Spazierengehen oder in anderen Situationen. Durch die Übung kommt es dabei zu einer Leichtigkeit. Was zuvor als etwas Schwieriges und Unnatürliches angesehen wurde, wird mit genügend Übung zu einer völlig natürlichen Sache und daher auch viel leichter als zu Beginn.

PIC: Gemma Bou from flickr.com

Der perfekte Flirt

perfekter FlirtNatürlich ist Flirt nicht gleich Flirt und jede Situation unterschiedlich. Dennoch verlaufen sie in der Regel alle nach einem ähnlichen Muster ab. Der perfekte Flirt besteht aus mehreren Phasen, die nacheinander zum Liebesglück führen können.

Und was bringt es, diese Phasen des Flirts zu kennen? Zum einen hilft es, in der emotional aufgeladenen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren und realistischer einschätzen zu können, wohin sich die Sache entwickelt. Zum anderen hilft es, sich im Eifer des Gefechts vor Augen zu halten, dass das Glück nur Schritt für Schritt erreicht werden kann und man das Tempo auch mal herausnehmen muss. Wer zu schnell zu viel vom anderen erwartet, kann die noch zarten Bande schließlich sehr schnell kaputt machen und die Liebe von Anfang an gefährden. Auch wenn die eigenen Gefühle Sturm laufen, ist es wichtig, das Tempo des anderen zu respektieren und nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Mit Geduld zum Erfolg – die Maxime gilt auch für den perfekten Flirt.

Aufmerksamkeitsphase und Gesprächseröffnung

Ganz am Beginn eines Flirts steht die Aufmerksamkeitsphase. Durch Blickkontakt, Lächeln und dezente Gesten entscheidet sich, ob beide füreinander Sympathie empfinden und ein nächster Schritt gemacht werden kann. Dieser nächste Schritt besteht beim Flirt dann darin, ins Gespräch zu kommen. Wer macht den Anfang und wie spricht man den anderen an? Auch hier spielen kleine Gesten eine große Rolle. Ausschlaggebend ist aber gar nicht, was gesagt wird, sondern dass die erste Kontaktaufnahme gelungen ist.

Interaktion und Vertrautheit aufbauen

In der nächsten Phase des Flirts steht die Interaktion im Mittelpunkt. Zunächst wird über Small Talk eine erste Annäherung versucht, dann schaffen intensivere Gespräche Vertrautheit. Mit jedem Treffen vertieft sich der Flirt und langsam entwickeln sich aus der anfänglichen Sympathie echte Gefühle. In welchem Tempo dann der Kontakt körperlicher und eine Beziehung eingegangen wird, entscheidet jedes Paar ganz alleine. Und so entwickelt sich Schritt für Schritt aus dem Flirt ein perfektes Liebesglück.

PIC Glenn Loos-Austin Flickr.com

Flirttipps für Mutige

Oft heißt es ja, nur Schüchterne hätten Probleme beim Dating und Flirten. Doch oft fahren sich auch Selbstbewusste und Mutige eine Abfuhr nach der anderen ein und fragen sich verzweifelt, woran das liegt. Wurden vielleicht ein paar grundlegende Flirttipps nicht beachtet?

Der große Vorteil, den Mutige beim Flirten generell haben: Sie werden als selbstbewusst und damit auch als attraktiv wahrgenommen. Allerdings schießen sie auch oft über das Ziel hinaus und überfahren das Gegenüber mit ihrer offensiven Art. Vor allem auf Schüchterne wirken zu forsche Menschen noch einschüchternder und provozieren eine ablehnende Reaktion. Deshalb gehört für Mutige zu den wichtigsten Flirttipps, zurückhaltend zu sein und nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Auch wenn selbstbewusste Menschen dazu neigen, direkt zu sein und sofort zu sagen, was sie möchten, sollte das Tempo beim Flirten herausgenommen werden. Zuerst kommt der vorsichtige Augenkontakt, verbunden mit einem Lächeln. Bei positiver Resonanz kann das Gegenüber nett angesprochen werden. Besteht weiterhin Interesse bei beiden, darf nach der Nummer oder nach einem Date gefragt werden. Respekt vor dem Tempo des anderen bleibt dann auch beim Dating elementar wichtig für den Erfolg.

Wichtigster Flirttipp: Auf den ersten Eindruck kommt es an

Studien belegen immer wieder, dass es beim Flirten vor allem auf den ersten Eindruck ankommt. Und der wird weniger von dem dominiert, was der andere sagt, als vielmehr davon, wie das Gesamtpaket wirkt. Deshalb gehört zu den wichtigsten Flirttipps, auf ein gepflegtes Äußeres zu achten, zu lächeln und eine positive Ausstrahlung zu üben. Selbst sehr attraktive Menschen wirken nicht sympathisch, wenn sie ein unechtes Lächeln auf den Lippen haben oder nicht authentisch auftreten.

Bagger-Sprüche und plumpe Anmache? Ein No Go!

Natürlich gibt es für den Dating-Erfolg nicht nur Flirttipps, sondern auch echte No Gos. Dazu zählen in jedem Fall sämtliche Bagger-Sprüche. Sie sind abgedroschen, plump und ziehen nicht mehr. Auch eine allzu flache Anmache bringt nur in den seltensten Fällen ein Date ein. Besser ist es, aus der Situation heraus eine freundliche Anrede zu finden und unverkrampft und locker an die Sache zu gehen. Wer immer er selbst bleibt, offen und freundlich ist, der wird mit diesen Flirttipps garantiert zum Erfolg kommen.

Flirttipps für Schüchterne

Schüchterne Menschen haben es nicht unbedingt leichter im Leben. Doch vor allem beim Dating und Kennenlernen neuer Leute haben sie oft große Probleme. Oft wirken stille und zurückhaltende Frauen unnahbar, schüchterne Männer manchmal sogar arrogant – und das, obwohl sie sich einfach nur nach Zuneigung sehnen.

Flirttipps: Schüchterne haben es oft schwer

Doch auch Schüchterne können beim Dating erfolgreich sein und mit einigen Flirttipps das Singledasein bald beenden. Ohne ein bisschen Mut kommt zwar beim Ansprechen und Kennenlernen keiner aus, doch wer regelmäßig übt, wird bald besser. Dabei geht es gar nicht um Anmachsprüche oder einstudierte Floskeln. Schüchterne können schon über ein Lächeln ersten Kontakt aufnehmen und dem Gegenüber Interesse signalisieren. Lächelt der oder die andere zurück, ist das ein gutes Zeichen. Je nach Situation kommt dann der nächste Schritt, das Ansprechen. Dabei gehören zu den wichtigsten Flirttipps: Authentisch bleiben, freundlich sein und lächeln. Was gesagt wird, ist meist irrelevant. Der positive Gesamteindruck zählt.

Positive Ausstrahlung und keine Angst vor Ablehnung

Zu den wichtigsten Flirttipps für Schüchterne gehört, eine positive Ausstrahlung zu erlernen und die Angst vor Ablehnung zu vergessen. Dating-Willige sollten sich daher immer vor Augen halten, dass sie gut genug, attraktiv genug und interessant genug sind, um neue Menschen kennenzulernen. Und selbst wenn man sich mal einen Korb einfängt: Das ist kein Weltuntergang und beim nächsten Mal klappt es bestimmt. Vielleicht hatte der andere nur einen schlechten Tag, ist vergeben oder steht auf einen anderen Typ. Eine Abfuhr heißt noch lange nicht, dass man etwas falsch gemacht hat oder nicht gut genug ist.

Die perfekten Locations zum Flirten

Um die Flirttipps direkt auszuprobieren, eignen sich einige Orte ganz besonders. Vor allem im Sommer, wenn sich das Leben draußen abspielt, sind Parks, Strandbars, Freibäder oder Biergärten die perfekten Locations zum Flirten. Besonders für sehr Schüchterne ist es wichtig, unter Leute zu gehen und sich auf das Leben einzulassen. Doch nicht nur im Sommer sind die Flirttipps anwendbar. Das ganze Jahr über können im Alltag passende Situationen entstehen. Beim Ausgehen, Einkaufen oder auf der Straße – das Liebesglück kann auch für Schüchterne hinter jeder Ecke warten.

Richtig flirten kann man lernen

richtig flirtenDas Liebesglück zu finden, ist gar nicht so leicht. Wer ständig eine Abfuhr nach der anderen einfährt oder sich gar nicht erst traut, andere Menschen anzusprechen, der ist schnell frustriert. Doch die gute Nachricht für alle Singles: Richtig flirten kann man lernen. Mit einigen Tipps und einer Portion Mut klappt es garantiert mit dem perfekten Flirt.

Richtig flirten macht Spaß

Um richtig flirten zu können, bedarf es vor allem Initiative. Nur wer wagt, kann auch gewinnen. Beim Flirten gilt es deshalb, aktiv zu werden, Gespräche zu beginnen und Chancen zu nutzen. Selbst wenn auf den Versuch eine Abfuhr folgt, kann die Erfahrung hilfreich sein, um richtig flirten zu lernen. Ist die erste Kontaktaufnahme aber von Erfolg gekrönt, gilt es am Ball zu bleiben und in dem sich anknüpfenden Gespräch auf positive Themen und interessierte Fragen zu achten.

Ausstrahlung ist alles!

Wer richtig flirten will, sollte an seiner Ausstrahlung arbeiten, denn sie bestimmt, wie man wahrgenommen wird. Wer schüchtern und mit gesenktem Blick oder eingefallenen Schultern auftritt, der signalisiert Unsicherheit und Selbstzweifel. Attraktiv wirkt es hingegen, sich in aufrechter Haltung zu positionieren und anderen mit einem Lächeln gegenüber zu treten. Wenn man sich unsicher fühlt, hilft es, die Schultern zu straffen und positiv zu denken. Auch wenn das Selbstbewusstsein nur Show ist, kann es dazu führen, dass man sich sicherer fühlt. Denn nimmt das Gegenüber einen als selbstbewusst und positiv wahr, wird man auch so behandelt – und fühlt sich wiederum besser.

Richtig flirten – Das sind die No Gos

Auch wenn Flirten eine Kunst für sich ist, gibt es einige No Gos, die garantiert nicht zum Erfolg führen. Ganz oben auf der Liste der Tabus für richtiges Flirten stehen Anmachsprüche. Auswendig gelernt und aufgesagt wirken sie lächerlich und platt. Besser ist es, gezielte und individuelle Komplimente zu machen, die charmant und passend sind.

Selbst wenn sich Singles möglichst gut präsentieren sollten, ist es ein absolutes No Go während des Gesprächs nur über die eigene Person zu sprechen. Interesse signalisiert nur, wer seinem Gegenüber genau zuhört und auf das Gesagte eingeht. Das andere Extrem – Verschlossenheit – ist allerdings genauso wenig zu empfehlen. Vor allem bei Gemeinsamkeiten lohnt es sich, einzuhaken und diese zu betonen.

Nicht einfach aufgeben!

Der größte Fehler besteht aber darin, zu früh aufzugeben. Um richtig flirten zu lernen hilft vor allem eines: Üben, üben, üben. Dann klappt es in der entscheidenden Situation ganz sicher!

PIC Jörg Kleinschmidt / pixelio.de

Geschenke für Sie

Geschenke für sieWer richtig flirten oder mehr will, sollte unbedingt auf passende Geschenke für Sie achten. Die Seite Geschenkeonline empfiehlt dazu eine Vielzahl von passenden Geschenken. Bei dem ersten Date in der Wohnung können zum Beispiel Rosenblätter helfen. Ob als Tischdekoration oder auf dem Boden. Sie wirken toll und zaubern eine romantische Stimmung. Neben dem Treffen in der Wohnung kommt es natürlich immer darauf an, in welchem Stadium sich die Beziehung befindet. Geschenke für Sie können dann aus den unterschiedlichsten Punkten bestehen.

Geschenke für Sie – Wellness und Flirt

Ein Wellness-Set bei Geschenke für Sie kann zum Beispiel Wunder wirken. Eine Rose für den Flirt, verbunden mit Badpralinen oder auch richtigen Pralinen. Edel verpackt ist es nur eine Kleinigkeit, die aber viel bewirken kann.

Spielzeug ist übrigens nie verkehrt. Sofern beide sich bereits näher gekommen sind. Bei Geschenke für Sie wird das Spielzeug eher zu einem Gimmick, mit denen beide die Möglichkeit haben, aneinander näher zu kommen. Zudem ist es etwas ganz anderes, was einen besonderen Pluspunkt geben kann.

Der Teddy bei Geschenke für Sie

Natürlich spielt auch der Teddy eine große Rolle. Eine Rose mit einem kleinen Mini-Teddy macht Eindruck und verblüfft. Die Rose verwelkt, der Teddy aber bleibt. Achten Sie bei ihm unbedingt auf gute Qualität Zahlen Sie lieber ein paar Euro mehr.- Denn genau dieser Teddy kann ihnen bei ihr Türen öffnen. Haben Sie sich bereits öfters getroffen, kann es nun ein größerer Teddy sein. Wenn sie sehr romantisch ist, darf es übrigens auch ein XXL Teddy sein. Geschenkeonline empfiehlt diesen mit einem Strauß Rosen direkt über einen Kurier überreichen zu lassen. Das zeigt Wirkung und Sie bleiben sofort in Erinnerung. Das weitere richtig Flirten wird damit zu einfachen Sache.

No-Gos bei Geschenke für Sie

Natürlich gibt es auch No-Gos. Geschenke für Sie sollten in der ersten Phase nie anzüglich sein. Kondome, Unterwäsche und anderes bitte hierbei grundsätzlich vermeiden. Was vielleicht spaßig gemeint ist, kann sehr schnell falsch verstanden werden. Dafür kommt erst später die Zeit. Auch Gutscheine machen nicht wirklich Sinn und können die weiteren Flirtchancen sogar deutlich reduzieren. Wählen Sie die Geschenke für Sie also immer ganz vorsichtig aus. Manchmal hilft es auch (sofern vorhanden) in das Soziale Profil der Dame zu sehen. Wofür interessiert sie sich, was hat sie unter gerne markiert. Ansatzpunkte, die bei der Auswahl von passenden Geschenken helfen können.

PIC: Vladimir Pustovit – Flickr.com

Das 1. Date zu Hause

Date in der WohnungWie auch die passende Kleidung beim richtigen Flirt wichtig ist, sollte ebenso beim 1. Date zuhause darauf geachtet werden. Dabei ist es völlig egal, ob diese Date bei ihr oder bei ihm stattfindet. Für die psychologische Selbstinszenierung gibt es ein paar allgemeine Regeln. Findet das Date bei ihm zuhause statt, ist neben der Kleidung, natürlich auch das Ambiente in der Wohnung wichtig. Eine bequeme Sitzmöglichkeit, Kerzen und romantische Accessoires empfiehlt das Hometrend Magazin Modeschrank. Wenn er auf diese Punkte ganz besonders achtet, wird beim 1. Date recht schnell mehr aus dem Date. Interessantes dazu lässt sich auch hier oder bei Wohnkiste finden.

Date in der Wohnung und Kleidung

Kleidung muss immer Selbstvertrauen ausstrahlen. Und das nicht nur auf sie, sondern auch auf ihn. Hier gilt das alte Motto: Nur wer sich selbst vertraut, dem wird auch vertraut. Die Kleidung und das Ambiente in der Wohnung beim Date sind voller Gesten der Anmut, der Bedeutsamkeit, die unterschwellig wahrgenommen werden und großen Einfluss auf das weiterte Geschehen haben.

Kleidung sollte zudem immer zwischen Büro und Privat getrennt werden. Wer zuhause das erste Date hat, sollte nicht die Kleidung wählen, die er im Büro trägt. Hier gilt die Trennung zwischen Beruf und Privat als wichtigster Ansatzpunkt. Das erste Date in der Wohnung ist, wie TrendLexa weiß, etwas ganz Intimes. Wohl die wichtigste Intimität überhaupt, die über das Glück oder Unglück entscheiden kann.

Schuhe beim 1. Date in der Wohnung

TrendLexa empfiehlt nicht nur auf die Kleidung, sondern auch auf die Schuhe zu achten. Diese sollten natürlich in der Wohnung nicht aus Pantoffeln oder einfach nur Socken bestehen. Edle Schuhe sind auch hier ein Muss. Schließlich ist das 1. Date in der Wohnung ein ganz besonderer Moment, nicht ein Allerwelts-Treffen. Häufig kommt es aber gerade bei den Schuhen zu Fehlern.

Merke:

Bequeme Schlappen, Wohlfühl-Pulli für die Couch gehören nicht zu diesem Date! Ein besonderer Anlass erfordert passende Kleidung.

Ambiente beim Date

Findet das Date in der Wohnung statt, sollte auch auf das Ambiente geachtet werden. Zunächst einmal sollte es sauber sein. Kerzen sind ganz besonders wichtig, um eine romantische Stimmung zaubern zu können. Fast jede Frau liebt das und lässt sich dadurch sogar positiv beeinflussen. Aber auch frische Blumen sind wichtig. Einmal für den Tisch und zum anderen, um ihr eine Rose zu überreichen. Aber keinesfalls gleich einen ganzen Strauß. Alles sollte langsam beginnen. Sie sollte sich beim 1. Date in der Wohnung wohl fühlen. Dazu gehört natürlich auch, dass er sie bedient. So klappt es nicht nur mit dem richtig flirten, sondern auch mit dem, was danach kommt.

Sicherheit spielt aber ebenfalls eine Rolle. So sollten Frauen immer vorsichtig sein. Ist er noch nicht so sehr bekannt, gibt es einige Regeln zu beachten. Am besten die Adresse des Flirtpartner bei einer Freundin hinterlegen und sie bitten zunächst einmal jede Stunde durchzurufen. Auch andere Sicherheitsmaßnahmen sind denkbar. Nicht immer verläuft ein Date, wie Frau es sich wünscht. Wer auch auf Sicherheit achtet, kann so auf einige unschöne Erlebnisse vorbereitet sein.

PIC: TNS Sofres Flickr.com

Richtig Flirten und die Kleidung

richtig flirten - kleidungWer richtig flirten möchte, sollte natürlich auch auf die Kleidung achten. Häufig unterbleibt aber genau das, wodurch die Chancen auf einen ausgedehnten Flirt eingeschränkt werden. Sich beim richtig flirten in Szene setzen, kann so einfach sein, weiß das Modemagazin Subtile-Art. Aber auch zu normale Kleidung kann ein Minuspunkt sein. Subtile-Art empfiehlt in Sachen Mode zum Flirt auffällige Kleidung. Sie wollen das Interesse der Dame erwecken und wissen wo sie ihren Kaffee trinkt oder sich aufhält? Dann helfen auffällige Details bei der Kleidung. Eigenwillige Accessoires aber auch grelle Farben können helfen, bei richtig Flirten aufzufallen. Mode ist ohnehin ein wichtiger Ansatzpunt.

Schrill und bunt

Auch MCBlog, das Modemagazin aus Deutschland, sieht darin einen guten Ansatzpunkt. Ist die Mode schrill und bunt, also nicht grau und angepasst, kann das beim richtig flirten bessere Chancen einräumen. Dabei muss ihr die Kleidung nicht einmal gefallen. Das exaltierte Auftreten löst bei ihr nämlich einen deutlichen Impuls aus. Dabei ist es völlig egal, ob dieser Impuls negativ oder positiv ist. Mit der richtigen Mode, da ist sich MCBlog sicher, haben sich einen idealen Ansatzpunkt, um richtig flirten zu können und bereits die erste Tür geöffnet. Natürlich sagt die Kleidung auch viel über ihn aus. Ein Punkt bei dem sich sowohl Subtile-Art als auch MCBlog einig sind. Kleidung wird aber nicht nur beim Flirt zu einem Kommunikationsfaktor. Der eigene Kleidungsstil spiegelt unsere ganz eigene Persönlichkeit wieder.

Lustkiller Mode beim richtig Flirten

Wer richtig Flirten will, sollte aber die typischen Lustkiller vermeiden. MCBlog hat dazu einmal die wichtigsten aufgeführt. Weiße Socken sind ein No-GO. Ein Lustkiller. Das gilt übrigens nicht nur heute in der Mode, sondern galt bereits seit Jahrzehnten. Außer beim Sport, trägt Mann keine weißen Socken. Auch kurze Hosen gehören nicht zu ihm. Männer und kurze Hosen sind ein absolutes No-Go. Das gilt natürlich auch für die Schuhe. Offene Schuhe und nackte Füße zeigen, geht beim richtig Flirten ebenfalls nicht. Ein absoluter Lustkiller für sie. Auch Sandalen mit Strümpfen sind ein No-Go. Männer sollten daher auf solche Experimente in der Mode verzichten.

Wer richtig flirten möchte, muss natürlich auch auf die richtige Kleidung setzen, um sich persönlich wohl zu fühlen. Wer sich dafür in ein Outfit einklemmt, in dem er sich unwohl fühlt, wird dieses auch zwangsläufig nach außen zeigen. Vor dem Flirt, sollte also in Ruhe überlegt werden, welche Kleidung den richtigen Effekt bringt und in welcher Bekleidung er sich auch wohl fühlt. So gelingt am Ende der Ansatz für den Flirt.

[PIC: Vladimir Pustovit-Flickr.]

Online Dating – Wer macht den ersten Schritt

Online DatingGeht es um das Flirten, stellt sich zugleich immer wieder die Frage, wer den ersten Schritt machen soll. Zunächst einmal sollte aber festgestellt werden, dass ein Flirt Spaß und Freude machen und keineswegs zu einer Pflichtübung werden sollte. Wer das Thema flirten beobachtet, erkennt, dass sich die Geschlechter heute über ihre eigentliche Rollenverteilung sehr uneins sind. Frauen sind selbstbewusster als vor vielen Jahren, wünschen sich aber dennoch lieber den passiven Part beim Flirten. Der Mann sollte den ersten Schritt ausführen. Viele Männer hoffen heute allerdings darauf, dass Frauen den ersten Schritt übernehmen. Eigentlich könnte beim Flirten alles so einfach sein. Eigentlich …

Flirten- Mann oder Frau?

Für einen Großteil der jungen Frau steht fest: Der Mann sollte beim Flirten den ersten Part klar übernehmen. Eigentlich ist dieses Ergebnis merkwürdig, war doch jahrelang die Emanzipation auf dem Vormarsch. Das Thema Flirten wurde dabei aber nicht erreicht.

Hingegen regt sich mittlerweile bei vielen Männern der Widerstand. Sie wollen nicht immer den ersten Schritt unternehmen. Prozentual sehen gerade noch 14 – 15 Prozent der Männer den aktiven Part bei sich, geht es um das Flirten. Der Rest wünscht sich sozusagen mehr Entgegenkommen von den Damen. Die Werte haben sich gewandelt. Das zeigt sich auch beim ersten richtigen Treffen nach dem Flirten. War es früher üblich Blumen oder eine kleine Aufmerksamkeit mitzubringen, gehört das heute nicht mehr zum guten Ton. Viel schlimmer noch: Frauen müssen sogar befürchten, ihre Rechnung beim Date selbst bezahlen zu müssen.

Was passiert nach dem Flirten

Hat es dann doch mit dem Flirt geklappt und beide haben einen ersten Weg zueinander gefunden, hören die Schwierigkeiten noch längst nicht auf. Wie bereits oben erwähnt, gehen viele Männer sogar davon aus, das die Rechnung beim Date getrennt bezahlt werden. Woher diese Einsicht kommt, ist fraglich. Wer jedoch noch gute Manieren nach dem Flirten zeigen möchte, sollte nicht nur die Rechnung übernehmen, sondern auch ein kleines Präsent mitbringen. Blumen, eine Rose oder auch ein kleiner Teddy. Wichtig: Es muss eine Kleinigkeit sei, die dezent gereicht wird.

 

Pic-Michelle-Flickr.